Ordensanträge des Karneval-Verband Kurhessen e.V.

Der Verdienstorden
Verleihungsordnung für den Verdienstorden des Karneval-Verband Kurhessen e.V.
1.      Der Karneval-Verband Kurhessen (KVK) verleiht jährlich an besonders verdiente Mitglieder und Förderer des Karnevals den Verdienstorden. Eine Antragstellung ist nur für Personen möglich, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.
2.      Karnevalgesellschaften, die dem Verband KVK angehören, können bis zu drei verdiente Mitglieder, die mindestens fünf Jahre in der    Gesellschaft sind, und Förderer zur Ehrung und Verleihung des Verdienstordens dem KVK namentlich vorschlagen.
3.     Das Präsidium des KVK kann darüber hinaus von sich aus an Förderer des Verbandes Ordensverleihungen vornehmen.
4.     Die Ordensverleihung erfolgt in der Regel anlässlich des KVK-Ordensfestes durch das Präsidium des KVK.
5.     Termin: Bis zum 15. September eines jeden Jahres ist das Antragsformular vollständig ausgefüllt beim Ordensausschuss einzureichen. Später eingehende Anträge werden als Anträge für das Ordensfest des nächsten Jahres behandelt. Soll aus besonderen Gründen die Verleihung noch auf dem folgenden Ordensfest erfolgen, so erhöhen sich die Kosten für Orden und Urkunde um 50% des üblichen Betrages.
6.     Kosten: Die Kosten für Orden und Urkunde sind im Voraus zu zahlen
7.     Für den Verdienstorden wird beim KVK ein Ordensregister geführt.

Der Karlsorden
Verleihungsordnung für den "Karlsorden“ des Karneval-Verband Kurhessen e.V.

1.    Das Präsidium des KVK hat die Stiftung eines großen Verdienstordens beschlossen. Er soll die Bezeichnung "Karlsorden“ tragen.

2.    Der "Karlsorden“ des KVK wird unter nachstehenden Voraussetzungen verliehen:
      a) Für herausragende aktive Tätigkeit in einem Mitgliedsverein des KVK.
      b) Für besondere Verdienste um die Belange des KVK auf Vorschlag des Präsidiums des KVK.
      c) Jeder Mitgliedsverein des KVK kann grundsätzlich jährlich nur einen Orden beantragen.
      d) Gleichzeitig mit dem Antrag sind die Kosten des Ordens, der Schatulle und der Verleihungsurkunde zu zahlen.
3.   Anträge auf Verleihung des "Karlsordens“ sind vom Antragsteller mit ausreichender Begründung bis spätestens 15. September eines jeden Jahres an das geschäftsführende Präsidium des KVK zu richten. Später eingehende Anträge werden als Anträge für die übernächste Karnevalsession behandelt. Soll aus besonderen Gründen die Verleihung noch in der folgenden Session erfolgen, so erhöhen sich die Kosten für Orden und Urkunde um 50% des üblichen Betrages.
4.   Die Verleihung des "Karlsordens“ mit Urkunde erfolgt durch das Präsidium des KVK, in der Regel anlässlich einer Veranstaltung des Antrag stellenden Vereins.
5.   Für den "Karlsorden“ wird ein Ordensbuch beim KVK angelegt, in welchem die Namen der OrdensträgerInnen in numerischer Reihenfolge eingetragen werden.

Die Damenbroschen
Verleihungsordnung für die "Damenbroschen" des Karneval-Verband Kurhessen e.V.
1.      Das Präsidium des KVK hat, neben der silbernen "Damenbrosche", die Stiftung einer goldenen "Damenbrosche" beschlossen.
2.      Die "Damenbroschen" des KVK werden unter nachstehenden Voraussetzungen verliehen:
     a)      Für herausragende aktive Tätigkeit in einem Mitgliedsverein des KVK.
     b)      Für besondere Verdienste um die Belange des KVK auf Vorschlag des Präsidiums des KVK.
     c)      Jeder Mitgliedsverein des KVK kann grundsätzlich jährlich jeweils nur eine "Damenbrosche" beantragen.
     d)      Gleichzeitig mit dem Antrag sind die Kosten der Brosche, des Etuis und der Verleihungsurkunde zu zahlen.
     e)      Für die Verleihung der goldenen "Damenbrosche" ist die Verleihung der silbernen Voraussetzung. Des Weiteren müssen zwischen der Verleihung der silbernen und der Verleihung der goldenen "Damenbrosche" mindestens 11 Jahre liegen.
     f)      Für Ordensträgerinnen des Karlsordens gelten ebenfalls mindestens 11 Jahre ab dem Verleihungsjahr.
3.      Anträge auf Verleihung der "Damenbroschen" sind vom Antragsteller mit ausreichender Begründung bis spätestens 15. September eines jeden Jahres an den Ordensausschuss des KVK zu richten. Später eingehende Anträge werden als Anträge für die übernächste Karnevalsession behandelt. Soll aus besonderen Gründen die Verleihung noch in der folgenden Session erfolgen, so erhöhen sich die Kosten für Brosche und Urkunde um 50% des üblichen Betrages.
4.      Die Verleihung der "Damenbroschen" mit Urkunde erfolgt durch das Präsidium des KVK, in der Regel anlässlich einer Veranstaltung des Antrag stellenden Vereins.
5.      Für die "Damenbroschen" wird ein Ordensbuch beim KVK angelegt, in welchem die Namen der ausgezeichneten Damen in numerischer Reihenfolge eingetragen werden.

Der Kurhessenorden
Verleihungsordnung für den "Kurhessenorden" des Karneval-Verband Kurhessen e.V.
1. Das Präsidium des KVK hat die Stiftung eines weiteren großen Verdienstordens beschlossen.
    Er trägt die Bezeichnung "Kurhessenorden".
2. Der "Kurhessenorden" des KVK wird unter nachstehenden Voraussetzungen verliehen:
     a) Für herausragende aktive Tätigkeit in einem Mitgliedsverein des KVK.
     b) Für besondere Verdienste um die Belange des KVK auf Vorschlag des Präsidiums des KVK.
     c) Jeder Mitgliedsverein des KVK kann grundsätzlich jährlich nur einen Orden beantragen.
     d) Gleichzeitig mit dem Antrag sind die Kosten des Ordens, der Schatulle und der Verleihungsurkunde zu zahlen.
     e) Für die Verleihung des "Kurhessenordens" ist die Verleihung des Karlsordens Voraussetzung. Des Weiteren müssen zwischen der Verleihung des          Karlsordens und der Verleihung des "Kurhessenordens" mindestens 11 Jahre liegen.
     f) Für Ordensträgerinnen der silbernen Damenbrosche gelten ebenfalls mindestens
        11 Jahre ab dem Verleihungsjahr.
3. Anträge auf Verleihung des "Kurhessenordens" sind vom Antragsteller mit ausreichender Begründung bis spätestens 15.09. eines jeden Jahres an       den Ordensausschuss des KVK zu richten.
    Später eingehende Anträge werden als Anträge für die übernächste Karnevalsession
    behandelt.
    Soll aus besonderen Gründen die Verleihung noch in der folgenden Session erfolgen,
    so erhöhen sich die Kosten für Orden und Urkunde um 50% des üblichen Betrages.
4. Die Verleihung des "Kurhessenordens" mit Urkunde erfolgt durch das Präsidium des KVK,
    in der Regel anlässlich einer Veranstaltung des Antrag stellenden Vereins.
5. Für den "Kurhessenorden" wird ein Ordensbuch beim KVK angelegt, in welchem die Namen der OrdensträgerInnen in numerischer Reihenfolge             eingetragen werden.

Ordensanträge des Bund Deutscher Karneval e.V.

 

 

Beim Bund Deutscher Karneval e.V. können verschiedene Verdienstorden beantragt werden. Die Antragstellung erfolgt ab dem 01. Juli 2017 nur noch über ein freigeschaltetes Onlineportal möglich.

 

Weitere Informationen sind auf Seite 15 der Ausgabe 117 der DF veröffentlicht, die nachstehend als PDF-Dokument aufrufbar ist.

 

Besonders zu beachten ist, dass die Kosten für die Orden bzw. Treueabzeichen unmittelbar nach der Erfassung im Mitgliederportal direkt an den BDK zu begleichen und auch schon bei der Antragstellung der Ort und der Tag der Verleihung anzugeben sind.

 

Das System ist so angelegt, dass der Verband seine Stellungnahme zur Ordensverleihung auch online abgeben kann.

 

Für Fragen zum System steht Herr Bellaire, der das Mitgliederportal betreut, jeden Donnerstag, erstmals am 06. Juli 2017, zwischen 13:00 Uhr und 16:00 Uhr unter der Service-Hotline 06841-759520 zur Verfügung.

 

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31