Dies ist die Seite für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene.

 

Jeder der Anregungen oder Fragen hat, kann sie uns an info@kvk-ev.de mailen.

Wir werden uns mit allen "Einsendungen" befassen. Die Veröffentlichungen soll zu Diskussionen und Kontakten führen.

Wir sind gespannt!

Hessen hat ein Herz für Kinder und Jugendliche!

Schaut doch mal unter www.hessen-u15.de

 

BDK-Jugend hilft!

Die BDK-Jugend im Bund Deutscher Karneval und der Dachverband "Clowns für
Kinder im Krankenhaus" haben eine unbefristete Kooperation vereinbart.

"Wir wollen unseren Kinder und Jugendlichen in der Jugendarbeit auch soziale Aspekte
vermitteln", begründet die Vorsitzende der BDK-Jugend, Petra Müller, diesen Schritt.
Da liege es nahe, eine solche Einrichtung zu unterstützen. "Wir möchten kranken
Kindern in Kliniken durch unsere Spendengelder ein wenig von der Freude
vermitteln, die wir bei unserem Hobby, Fastnacht, Fasching und Karneval, erfahren",
so Müller.
Der Verband "Clowns für Kinder im Krankenhaus" finanziert sich fast ausschließlich
aus Spendengeldern und Mitgliedsbeiträgen.
Die BKD-Jugend ruft ihre 5000 Mitgliedsvereine bzw. ihre etwa 700.000 Kinder und
Jugendlichen auf, die für kranke Kinder in Krankenhäusern so wichtige Arbeit der
Klinik-Clowns zu unterstützen. "Wenn jeder nur einen Euro spenden würde, das wäre
eine Riesensache", sagte Petra Müller.
Beide Dachverbände wollen sich mindestens zweimal im Jahr treffen, um
die Kooperation mit Leben auszufüllen.

Schaut Euch einmal in Ruhe die Seiten der Klinikclowns im WorldWideWeb
(www.dachverband-clowns.de) an. Ich bin mir ganz sicher, dass Ihr dann versteht,
warum die BDK-Jugend einstimmig beschlossen hat, diese Arbeit werden wir zusammen
mit unseren Jugendverbänden, -vereinen und –gruppen in den Regional- und Landesverbänden

und ihren Mitgliedsvereinen unterstützen.
Klinikclowns versuchen kranken Kindern den Heilungsprozess im Krankenhaus zu
erleichtern. Ihre Initiative betrifft sowohl Kinder, die nur kurze Zeit stationär aufgenommen werden, als auch Langzeitpatienten mit schweren Erkrankungen, für die Abwechslung besonders wichtig ist.
Eine Schwester: „Manchmal sind die Kinder so krank, dass sie nicht spielen können.
Dann kommen die Clowns, erzählen die wunderlichsten Dinge und fühlen sich in die
Phantasiewelt der Kinder ein. Eine Welt, die andere Erwachsene schon längst vergessen
haben.“
Die erforderlichen Mittel für die Clownsvisiten müssen durch Spenden, Patenschaften
und Mitgliedsbeiträge, durch Benefizveranstaltungen, Zuwendungen von Stiftungen
und Bußgeldern aufgebracht werden.
Wir fordern Euch auf, übernehmt mit Eurem Verein/Verband eine Patenschaft, sammelt
auf Euren Veranstaltungen Spenden und unterstützt zusammen mit der BDKJugend
den „Dachverband Clowns für Kinder im Krankenhaus“ Deutschland e.V.
Mitglieder dieses Dachverbandes gibt es an vielen Kliniken in Deutschland. Erkundigt
Euch – vielleicht gibt es das Angebot sogar in einem Krankenhaus, in einer Klinik
ganz in Eurer Nähe.
Bitte helft uns – helft den Klinikclowns mit einem Beitrag nach Euren Möglichkeiten.
Wenn viele sich beteiligen, wächst aus den einzelnen Spenden ein wirklich hilfreicher
Betrag an. Über diese Spendenmöglichkeit können wir auch diejenigen an unserem
Humor teilhaben lassen, die ihn dringend notwendig haben.
Die BDK-Jugend dankt Euch schon heute, wünscht Euch viel Gesundheit und grüßt
Euch herzlich.

Konto-Nr.: 100 233 606  Nassauische Sparkasse  BLZ 510 500 15

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31